Scope Festival Berlin / Wednesday 18-30.10.2017

0 Shares
0
0
0

Vom 18. bis 30.10.17 bespielt das Scope Festival ein Netzwerk namhafter Berliner Clubs mit einem Programm, das kaum bekannten Newcomern und echten Stars der Szen e gleichermaßen ein Podium bietet. Angesichts dieses Lineups möchte man die Verans talter begl ückwünschen zu dem gelungenen Experiment, die nordische Jazzwelt in ihrer Vielseitigkeit a uf Berliner Bühnen zu bringen. Matti Nives und Florian Burger sind sich dessen bewusst, dass man es mit einem derart diversen Programm nicht jedem Recht machen kann. Aber wer will das schon.

Matti Nives vom We Jazz Festival in Helsinki und Floria n Burger, Chef des Berliner XJazz Festivals, verstehen sich gut. Seit Jahren kennt und schätzt man die Arb eit und die Person des anderen. Mit jedem Besuch wurde der Austausch intensiver und so war das erste gemeinsame Projekt nur eine Frage der Zeit. 2016 schließlich war es soweit: Nives und Burger hoben das SCOPE Festival in Berlin als eine deutsch-finnische Koproduktion aus der Taufe.

Dies war ei nerseits die Geburtsstunde der Jazz- Ach s e Helsinki-Berlin. Darüber hinaus aber wurde mit Scope die e rste gr ößere Live-Plattform für nordischen Jazz au ßerhalb Skandinaviens geschaffen. Aber was ist das schon, „ nordischer Jazz “ ? Ein homogenes musikalisches Genre mit Sicherheit nicht. Im Gegenteil, d ie Jazzszene Skandinaviens setzt sich bei nä herem Hinsehen zusammen aus vielen Einzelszenen. Sie ist eine Art Bienenstock, dessen Bewohner kreuz und quer miteinander kooperieren. Und der offen steht für die verschiedensten Einflüsse von au ß en.

Hatte das Festivaldebüt finnische Jazzmusik zum Thema, geht es bei der zweiten Ausgabe von Scope nun um Jazz aus ganz Skandinavien. Wobei „ Jazz “ hier nur ein Schätzwert, eine Schnittmenge ist. Im Festivalprogramm finden sich ebenso Elektronik, Clubmusik , Experimentelles und diverse Spielarten von Pop.

Check-out the whole program at: http://www.scopefestival.de/

Scope Festival mit Kiasmos, Nils Petter Molvaer, Girls in Airports, Roh ey, Jay-Jay Johanson, Amok Amor, Bernhoft uvm. | Berlin 

Mittwoch-Montag 18-30.10.2017
Lido, Berghain Kantine, Prince Charles and various other venues

http://www.scopefestival.de/ | Facebook

0 Shares
You May Also Like